Sicheres Campen und Aufenthalt im Parkwald des Campingplatzes Čikat

Der Campingplatz Čikat - der "family friendly" Campingplatz - ist vor allem auf die Bedürfnisse von Familien mit Kleinkindern ausgerichtet und hat deshalb auch viele Angebote für die Kleinen. Er befindet sich im Parkwald Čikat auf einer Fläche von 35 ha.

Mit dem Projekt „Sicherer Aufenthalt im Parkwald des Campingplatzes Čikat“ will das Unternehmen Jadranka Kampovi „grüne“ Standards und Praxen umsetzen und zum Erhalt und zur Nachhaltigkeit des Parkwaldes Čikat, der Bestandteil der Identität von Lošinj ist, beitragen. Wie bereits gesagt, befindet sich der Campingplatz Čikat (35 ha Fläche) im Herzen des Waldes Čikat, der sich über etwa 236 ha erstreckt. 

Das Projekt „Sicheres Campen auf dem Campingplatz Čikat“ bekam nämlich den ADAC Preis für innovative Projekte 2019. Der Preisverleih fand auf einer der größten Touristikmessen Europas statt – der CMT in Stuttgart, die jedes Jahr im Januar organisiert wird.
Ihren Beitrag zur Erhaltung des Waldes, können auch alle Gäste des Camps Čikat leisten, indem sie einen Kiefernbaum im Rahmen unseres Projektes adoptieren (weitere Informationen finden Sie unten auf der Seite).

Der Parkwald Čikat ist ein von menschlicher Hand erschaffenes Ökosystem, das als Ergebnis menschlicher Bemühungen, die Landschaft im Einklang mit der Natur zu gestalten, entstanden ist. Dieser einzigartige, natürliche Standort ist geprägt von starker Vegetationsbedeckung durch mediterrane Pflanzen, mit klarer Domination von Aleppo-Kiefern in der Baumschicht. Die äußerst positive Wirkung dieser Vegetation auf die unmittelbare, aber auch auf die entferntere Umgebung muss betont werden. Diese Vegetation hat nämlich einen bedeutenden Einfluss auf das Mikroklima, sie mildert Klimaextreme und verhindert die ungünstige Wirkung von Wind und verunreinigter Luft, indem sie sie in den Baumkronen reinigt, und sie dann ohne Schadstoffe für Menschen in die unteren Schichten kommt. Der Čikater Wald reguliert mithilfe seiner Baumkronen und seines Bodens das Wassersystem des Standortes - vor allem die Luftfeuchtigkeit, die als Folge von Transpiration entsteht - und trägt somit der hervorragenden Luftsauberkeit bei. Dennoch liegt der größte Wert dieses geschützten Naturobjekts in Tourismus, Ästhetik und Freizeitangeboten, und dies muss auf jeden Fall und um jeden Preis aufrechterhalten bleiben.

Eine Reihe an Analysen über den Zustand des Parkwaldes durch renommierte Experten der urbanen Forstwirtschaft, vor allem die Analyse von Prof. N. Slavko Matić, Prof. Dr. Branimir Prpić und Prof. Đuro Rauš von der Abteilung für Waldbau an der Fakultät für Forstwissenschaft in Zagreb haben sehr unterschiedliche Zustände dieses Waldes feststellen können.

Die vorherrschenden Aleppo-Kiefern befinden sich in einem ökologisch gesehen überreifen Zustand (im Alter von 130 Jahren), weshalb ihre vitalen Merkmale mit der Zeit verloren gehen und die Gefahr droht, dass die Bäume abrupt verfallen und austrocknen, und als solche stellen sie eine Gefährdung der Sicherheit für Spaziergänger und Campinggäste dar. 

Das grundsätzliche Ziel dieses Projekts ist es, der fachgerechten und langfristigen Forstwirtschaft beizutragen, bzw. das Waldgebiet zu schützen und es gemäß fachlichen Empfehlungen zu pflegen und aufzuforsten. Ein zusätzliches Ziel ist es, das Sicherheitsniveau der Gäste, die im Parkwald und auf dem Campingplatz Čikat Zeit verbringen, zu erhöhen.

Spezifische Ziele des Projekts sind:

  • Eine Begutachtung des Gesundheitszustandes und der Statik der Bäume auf dem Campingplatz Čikat zu erstellen, die Folgendes umfasst:
  1. Kartierung und Nummerierung der Bäume
  2. Feststellung von den wichtigsten gesundheitlichen Problemen der Bäume 
  • Einen Vorschlag für die Zonen für Anpflanzung und Anbaumaßnahmen zu unterbreiten (langfristiger Plan für die Waldbewirtschaftung auf dem Campingplatz Čikat)
  • Mitarbeiter, Gäste und den Rest der interessierten Öffentlichkeit über die Bedeutung von nachhaltiger Naturbewirtschaftung aufzuklären  

Die erwarteten Ergebnisse dieses Projekts sind:

  • Ein Elaborat über die Bewertung des Gesundheitszustandes und der Statik der Bäume auf dem Campingplatz Čikat 
  • Ein Vorschlag über die Zonen für Anpflanzung und Anbaumaßnahmen 
  • Eine Reihe an Workshops zu den Themen Aufforstung, Sicherheit und Umweltschutz
  • Organisierte Aufforstungsaktion in Zusammenarbeit mit den Gästen des Campingplatzes 

Im Februar 2017 wurde Firma, ein Beratungsunternehmen, das sich mit Baumzucht, bzw. mit der Begutachtung des Gesundheitszustandes von Bäumen, mit Statik und Risiken beschäftigt, beauftragt, ein Elaborat über den Gesundheitszustand und die Statik der Bäume auf dem Campingplatz Čikat anzufertigen.

Der Campingplatz Čikat kümmert sich um seine Kiefern

Der Campingplatz Čikat hat Ende 2016 das Projekt „Sicheres Campen auf dem Campingplatz Čikat“ gestartet, wobei in seiner ersten Phase eine Aufnahme des Waldes mit der VTA-Methode gemacht wurde. Die Ergebnisse zeigten, dass sich auf dem Campingplatz Čikat insgesamt 5295 Bäume befinden, davon sind 4872 Aleppo-Kiefern (92%). Für jeden Baum hat man eine Diagnose gestellt und Anweisungen zur Pflege gegeben. Folglich wurde eine gewisse Anzahl von Bäumen gefällt oder beschnitten. 

Damit die reduzierte Anzahl von Kiefern nicht  zu sehr auffällt, hat man sich in Čikat entschlossen, in der zweiten Phase im Jahr 2018 250 Pinien anzupflanzen.

Mehrmals pro Jahr werden auf dem Campingplatz in Zusammenarbeit mit Gästen Kiefern angepflanzt. Die Anpflanzung von Bäumen ist auch für den Herbst 2018 geplant. Falls sich auch Sie daran beteiligen möchten, fragen Sie an der Rezeption um mehr Informationen nach. 

Mit diesem Projekt will der Campingplatz Čikat das Sicherheitsniveaus seiner Gäste, ihres Eigentums und des Eigentums des ganzen Campingplatzes Čikat kontinuierlich verbessern. Das Ziel dieses Projekts ist es, die Wahrscheinlichkeit von Baumumsturz und Astbrüchen durch starken Wind zu reduzieren.

Bisher wurden 250 Kiefern (Pinus pinea) im Campingplatz gepflanzt:

  1. 97 Pinienbäume mit einer Höhe von 5,50 m
  2. 100 Pinienbäume mit einer Höhe von 3,50 m
  3. 53 Pinienbäume mit einer Höhe von 2,00 m

Das Management der Firma Jadranka kampovi d.o.o. hat bereits 2012 die Entwicklung des Campingplatzes Čikat auf die Kreierung eines neuen Campingangebots ausgerichtet, bzw. auf die Entwicklung von Öko- und Gesundheitstourismus mit Schwerpunkt auf Camping mit Kindern. Es handelt sich um ein Angebot, das den Campingplatz Čikat und die Insel Lošinj unverkennbar macht als Reiseziele für einen autochthonen – gesunden Campingurlaub in der Vor- und Nachsaison und zu Winterzeiten und das dem Brand der Insel Lošinj (Insel der Vitalität) entspricht. Konkret heißt das, dass die Philosophie des Campingplatzes Folgendes voraussetzt: Raummanagement nach dem Prinzip der Öko-Dörfer, Verwertung der Unterkunft- und Gastronomiepotenziale des vorhandenen Hauses samt Hof, Einrichtung von Gärten mit umgepflanzten Obstbäumen, Stecklingen und anderen autochthonen Pflanzen der Insel, unterschiedliche Programme für Gäste rund um traditionelle Inselaktivitäten wie Olivenanbau (Ölmühle),  Bio-Anbau, Weinanbau, Anbau von Zitrusfrüchten und Anbau zu Zwecken der Aufklärung und des Umweltschutzes.

Die Aktivitäten, die wir durchführen, um unseren Wald zu erneuern und zu schützen, sind nur ein weiterer Beweis für die Umsetzung unserer Vision. Da wir in unserer Firma Mitarbeiter im Bereich Gartenanbau beschäftigt haben, investieren wir ständig in das Wissen in den 

Domänen Gartenanbau und Baumzucht. Um Informationen zu sammeln und Erfahrungen in Sachen ökologische Landwirtschaft und Agrotourismus auszutauschen, haben unsere Mitarbeiter bereits 2014 im Rahmen einer dreitägigen Reise repräsentative Gärten in Deutschland und Österreich besucht, darunter auch: Freising, Weihenstephan Gärten, Ansbach, den Garten der Insekten Hortus Insectorum, Schwäbisch Gmünd, Weleda, St. Pölten, Arche Noah, Zwettl, Sonnentor und St. Leonhard am Hornerwald, ReinSaat. 

Um unsere Gäste am Projekt und an der Erneuerung unseres Waldes zu beteiligen, stellen wir die Mittel für die Aufforstung auf ein Sonderkonto zur Verfügung (Gäste können ebenfalls Geld spenden und so einen Kiefernbaum „adoptieren“). Zudem werden wir bei der Anpflanzung von neuem Pflanzenmaterial Aufforstungsaktionen organisieren, an denen neben unseren Mitarbeitern auch Gäste teilnehmen können. Dieses Jahr haben wir auch Aufklärungstafeln auf dem Campingplatz Čikat aufgestellt.

Adoptieren Sie einen Kiefernbaum – helfen auch Sie bei der Anpflanzung von neuen, jungen Kiefern mit 

Langfristiges Ziel des Projekts „ SICHERES CAMPEN UND AUFENTHALT IM PARKWALD DES CAMPINGPLATZES ČIKAT “ ist es, kranke Bäume vollkommen zu beseitigen und sie durch Pinienstecklinge zu ersetzen. 
Dabei können uns auch Sie, unsere lieben Gäste, helfen. Wie denn? Adoptieren Sie einen Kiefernbaum! Spenden Sie für die Anpflanzung von neuen Kiefern!

Der Preis des Adoptionspakets beträgt 50 EUR. Das Paket enthält: Adoptionszertifikat, Projektinfo, Foto vom Baum, schönes Geschenk. Wenn Sie an dem Projekt teilnehmen möchten, fragen Sie an der Rezeption des Camps nach weiteren Informationen. 

Sie können den Status des Baums und den Baum, den Sie haben, unter www.arbofield.hr/Viewer verfolgen.

"Jeden Tag produziere ich genug Sauerstoff für 4 Personen." - Der Baum

Campingplatz Čikat

Das Team für die Aufforstung